*
Top-2

Willkommen bei Beratung und Begleitung

top-left
brangerzy@bluewin.ch 034 497 24 66 Intern
Menu
Beratung und Begleitung Beratung und Begleitung
Zwischenhalte Zwischenhalte
Selbsthilfegruppen Selbsthilfegruppen
Bed & Breakfast Bed & Breakfast
Home Home
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

mein Anliegen   meine Ausbildung    Kosten    meine Methode   Praxisraum  Selbshilfegruppe

Beratung und Begleitung

Wenn Sie....

• Schweres erleben
• mit dem Leben nicht mehr zurecht kommen
• in einer Krise sind
• Fragen an den christlichen Glauben haben
• vor einer schwierigen Entscheidung stehen
• mit jemandem über Ihre Fragen und Nöte sprechen möchten 


.........dann biete ich Ihnen eine Beratung

und Begleitung an
                                             mit dem Ziel,

• in der Krise Halt zu geben
• mit der aktuellen Situation besser umgehen zu können
• sich und den anderen besser verstehen zu lernen
• den Grund zu einer Problemlösung zu legen
• den Weg zu einer sinnerfüllten Existenz zu ebnen
• existentiellen Glauben zu fördern
 

Mein Anliegen

Ich verstehe mein Beratungsangebot als Ergänzung zum Therapieangebot meines Mannes. Als Beraterin arbeite ich mehr lösungsorientiert an einer Aufgabe oder an einem Thema. Ich gebe Hilfestellung, um Lebensbereiche neu zu ordnen und zu strukturieren.

Im Zentrum stehen die Fragestellungen: „Was steht an?“ und „Was ist als nächstes zu tun?“ Dabei gehe ich davon aus, was die Person selber kann und wie sie es kann, d.h. ich arbeite stark ressourcenorientiert. Es geht mir um einen Kompetenzgewinn im Umgang mit sich und der Welt. So bewege ich mich mit meinem Angebot mehr im Bereich der Prävention.

Neben Einzelgesprächen ist mir der Aufbau von „begleiteten Selbsthilfegruppen“ ein grosses Anliegen. In diesen Gruppen treffen sich Menschen in ähnlichen Lebenssituationen zum Austausch. Die gemeinsame Betroffenheit macht es einfacher, sich zu öffnen und über das anstehende Thema zu reden. Diese Gruppen sind ein Hilfe aus der Isolation auszubrechen und selber wertvolle Impulse für den persönlichen Umgang mit der eigenen Situation. Ergänzend dazu gestalte ich Ferienwochen in der Provence, wo wir als Weggemeinschaft eine Woche lang zusammen unterwegs sind.

Meine Ausbildung

Meine berufliche Ausbildung

Jahrgang 1954

1978  Abschluss des Theologiestudiums an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Bern

1978 bis 1994 Pfarrerin in der Kirchgemeinde Langnau i.E.
  
1982  Heirat mit Felix Branger, Mutter von vier Kindern

2003  Graduierung als Beraterin in Logotherapie und Existenzanalyse.
          Selbständige Arbeit als Beraterin in Aeschau.

Ordentliches Mitglied in der Schweizerischen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse GES
 

Kosten

Der Richtpreis für ein Beratungsgespräch von 50 Min. beträgt Fr. 50- bis 80.-

Es ist mir wichtig, dass mein Honorar in einem guten Verhältnis zu den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Ratsuchenden steht. In der ersten Sitzung werde ich mit Ihnen über den festzulegenden Betrag sprechen.

Mein Praxisraum

Ich arbeite im Praxisraum meines Mannes. 

Praxisraum Aeschau

Logotherapie und Existenzanalyse

Die Existenzanalyse wurde von V. Frankl in den dreißiger Jahren als anthropologische Theorie für eine existentielle Richtung der Psychotherapie und Beratung entwickelt. Aus ihr entwickelte Frankl zur selben Zeit die Logotherapie als eine sinnorientierte Beratungs- und Behandlungsform, die er erstmals 1946 in dem Buch "Ärztliche Seelsorge" zusammenfaßte.
Die praktische Anwendung der Logotherapie liegt primär in der Hilfestellung für Menschen, die (noch) nicht erkrankt sind, sich aber in einer existentiellen Orientierungslosigkeit befinden, an der sie leiden. Somit findet die Logotherapie eine breite Anwendung im psychologischen, psychohygienischen, sozialarbeiterischen, sucht-präventiven, pflegerischen, pädagogischen und seelsorgerlichen Bereich. Sie leistet wesentliche Arbeit zur Vorbeugung von neurotischen Erkrankungen und zur Verhütung und Behandlung von Sinnlosigkeits- und Leeregefühlen ("existentielles Vakuum").
Das Ziel der Logotherapie ist eine Verdichtung der individuell gelebten Sinnfülle ("Lebensdichte") durch die Hinführung zu einer frei gewählten Verantwortung ("Eigenverantwortlichkeit").

Existenzanalyse bedeutet Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben. Existenzanalyse hat die Entfaltung der Offenheit und Eigenaktivität (Hingabefähigkeit) im Erleben, in den Beziehungen und im Handeln zum Ziel. Die Existenzanalyse arbeitet somit an den personalen Voraussetzungen für eine sinnvolle Existenz, wo diese durch seelische Krankheiten und Störungen verschüttet sind. Sie hat als theoretischen und praktischen Hintergrund das Konzept der Grundmotivationen, die als "Bausteine der Existenz" systematisch im Beratungs- und Therapiegespräch eingesetzt werden. Darüber hinaus steht für die Therapie die Methodik der "Personalen Existenzanalyse" zur Verfügung. Bei ihr handelt es sich um eine existentielle und phänomenologische Methode der Psychotherapie, die es ermöglicht, psychogene (insbesondere neurotische) Störungen tiefenpsychologisch mit Existenzanalyse zu behandeln. Diese Form der Existenzanalyse wurde in der GLE entwickelt und wird auch nur hier gelehrt.

Das Konzept der GLE stellt eine Weiterführung des Franklschen Ansatzes dar, worin insbesondere die Emotionalität und die Biographie in die Arbeit einbezogen werden. Dies ist umso wichtiger, als die existenzanalytisch-logotherapeutische Anthropologie den Menschen als ein Wesen sieht, das ständig - bewußt oder unbewußt - sein Leben entscheidend mitgestaltet. Entscheidungen aber kann der Mensch nur dann sinnvoll treffen, wenn er um die zur Entscheidung stehenden Werte weiß, sie erleben und gegeneinander abwägen kann. Dies setzt "Weltoffenheit" statt (biographisch verursachte) "Selbst-Verhaftetheit" voraus, sowie einen Zugang zum Gefühl, mit dem die Werte persönlich erschlossen werden.

In der Existenzanalyse (Logotherapie) wird der Mensch nicht als Ergebnis innerpsychischer Prozesse oder umweltlicher Einflüsse angesehen, sondern als ein Wesen, das sich in dem, was im Leben zählt, selbst gestalten kann. Daher sind Begriffe wie Dasein (Existenz), Beziehung (Werte), Freiheit in der Entscheidung, Verantwortung (Gewissen) Grundbegriffe existenzanalytischer Denkweise, die im Schlüsselbegriff "Sinn" (=Logos) zusammenlaufen.

Dafür stehen der Existenzanalyse und der Logotherapie rund ein Dutzend spezifischer Methoden und Techniken zur Verfügung.
Dr. med. Dr. phil. Alfried Längle, Vorsitzender der GLE

Begleitete Selbsthilfegruppe

In diesen Gruppen treffen sich bis zu sieben Personen, die in einer ähnlichen Lebenslage miteinander unterwegs sind. Wir tauschen unsere Erfahrungen aus, lernen von einander und erhalten von der Leitung einen gewissen Rahmen. 
Die detaillierten Angaben finden Sie unter der Rubrik: aktuelles Kursangebot auf der Startseite (Home)

Anliegen und Ziel

• Menschen in ähnlichen Lebenssituationen miteinander „vernetzen“
• Erfahrungen austauschen
• miteinander unterwegs sein
• die eigene Einsamkeit durchbrechen
• sich gegenseitig Halt und Geborgenheit geben
• neue Inputs erhalten im Umgang mit der eigenen Lebenssituation

Begleitung

• Gesprächsleitung
• Gedankenanstösse
• Gestaltung des Rahmens
• Organisation und Koordination

Kosten

Richtpreis:  Fr. 120.- für 6-8 Treffen im Jahr.


Überblick über die laufenden Gruppen  (Stand Januar 2015)

• Als Mutter unterwegs (von Kleinkindern)

• Als Mutter unterwegs (von älteren Kindern)

• Gesprächsforum für Lebens- und Glaubensfragen
 

 

oben...
 

web-master
© Webmaster: BruGra Marketing Uwe Grampe • www.web-evolution.ch • Email: info@web-evolution.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail